Die ideale Online-Werbung

Von Martina Tekin, veröffentlicht am 18.12.2015
Aufsicht auf einen Laptop, Hände tippen

Einkaufen im Internet boomt. Online-Shops verzeichnen quer durch fast sämtliche Sparten hindurch seit Jahren saftige Wachstumsraten.

Ein Blick auf das Statistik-Portal statista verdeutlicht die Dimensionen: So verzeichnete der Internethandel allein 2014 ein sattes Plus in Höhe von 16,5 Prozent.

Quelle: @statista 2015 eMarketer; WirtschaftsWoche

Was das mit Ihrer Online-Werbung zu tun hat?  Nun, in meinen Augen eine ganze Menge. Die Gretchenfrage lautet dabei eigentlich, warum es so viele Menschen zum Einkaufsbummel ins World Wide Web verschlägt?

Hier spielt der Faktor Zeit eine entscheidende Rolle. Und genau das gilt auch für Ihre Werbe-Maßnahme.

Zeitfresser sind unerwünscht

Wer sich auf Shoppingtour ins Internet begibt, möchte in aller Regel recht schnell zum gewünschten Produkt gelangen. Entsprechend störend werden folgerichtig sämtliche digitalen Zeitfresser auf dem Weg zum Ziel empfunden. Doch wie sehen diese digitalen Zeitfresser aus?

Es sind diese ständig wiederkehrenden Banner, die den User über Wochen und Monate hinweg auf den unterschiedlichsten Seiten begegnen und nur noch schnell weggeklickt werden. Es ist diese Flut an austauschbaren Werbemails, die schlichtweg als störender Ballast im digitalen Postfach empfunden wird. Doch wie mache ich es nun besser?

Ein grundlegender Vorteil des Internets ist die passgenaue Zielgruppenansprache. Machen Sie sich diesen Vorteil zu nutze. Die wenigsten haben die Muße, Texte mit diversen Angeboten zu lesen, die rein gar nichts mit dem persönlichen Kaufverhalten zu tun haben.

Und Internetnutzer nehmen sich diese Zeit erst recht nicht. Gerade der schnell zuschlagende Online-Käufer wünscht relevante Informationen auf einen Blick. Und zwar für Offerten, die möglichst genau auf ihn und seine Bedürfnisse abgestimmt worden sind.

Werben Sie interaktiv

Ein weiterer Pluspunkt von Reklame im Internet ist die Möglichkeit zur direkten Interaktion mit der Zielgruppe. Hier können Sie aus dem Vollen schöpfen. Machen Sie Ihre Käufer in den sozialen Netzwerken zu echten Fans und führen Sie wertvolle Dialoge in Echtzeit. Rufen Sie einen Blog ins Leben, indem Sie sachlich und ehrlich Expertenwissen preisgeben und sich direkt an die Bedürfnisse Ihrer Kunden wenden.

Auch Onlinespiele auf Ihrer Website sind bei entsprechender Zielgruppe ein nützliches Tool. Vermeiden Sie es dabei, die Menschen durch Bevormundung zu verärgern. Marketer, denen es gelingt, potenzielle Käufer und Stammkunden mit Ihren Kampagnen zu inspirieren, haben hingegen den Erfolg auf ihrer Seite.

Diese zwei Vorteile, die Ihnen die digitale Welt bietet, sollten sie nie aus den Augen verlieren. Im Idealfall gelingt es Ihnen sogar, die beiden Punkte geschickt miteinander zu verknüpfen. Doch woher weiß ich nun, wie ich bestimmte Kunden exakt ansprechen soll?

Perfekt gepflegte Datenbanken

Hier leistet eine zentrale und bestens gepflegte Datenbank in Ihrem Unternehmen gute Dienste. Sie ist es, die eine professionelle personalisierte Online-Werbung erst nachhaltig ermöglicht.

Sammeln Sie die Daten, die Sie einspeisen möchten gerne aus breit gestreuten Ursprungsquellen, um sich ein exaktes Bild vom jeweiligen Verbraucher machen zu können. In Sachen Internetwerbung ist etwa das E-Mail-Marketing ein bestens geeignetes Instrument für die personalisierte Ansprache. Die Basis dazu liefert Ihre Datenbank.

Dazu gibt es inzwischen eine Vielzahl an technischen Finessen, die Ihre Werbemail auch nach dem Versand dynamisch halten. Die Möglichkeiten sind enorm.

Sie können beispielsweise Anzeigen verschicken, die je nach Wetter für Sandalen oder Gummistiefel werden. Oder Sie sorgen für eine Aktualisierung aus dem eigenen Lager, sodass die momentane Verfügbarkeit der gewünschten Artikel angezeigt wird.

Internet der Dinge

Weitere spannende Werbemöglichkeiten ergeben sich aus dem so genannten Internet der Dinge, das immer mehr an Bedeutung gewinnt. Es wird bereits für den Verkauf von Druckerpatronen erfolgreich genutzt.

Hierbei wird der „Pegelstand“ digital übermittelt, sodass der Hersteller in der Lage ist, eine Kaufaufforderung zu schicken, sobald eine zuvor festgesetzte Mindestbefüllung der Patrone unterschritten wird. Denkbar ist, dass in Zukunft PKWs Auskunft über den Versicherungsbedarf des Halters geben und so maßgeschneiderte Angebote ermöglichen.

Ähnliches gilt für Turnschuhe, die Daten über den Träger sammeln und so Rückschlüsse auf einen etwaigen Bedarf an Sportlernahrung geben.

Mehrere Kanäle nutzen

Abschließend möchte ich noch auf eine Sache aufmerksam machen, die im Verlauf des vorliegenden Blogposts bereits einige Male angerissen wurde.

Es geht einfach darum, dass sich die perfekte Online-Werbung niemals auf eine einzelne Maßnahme beschränken kann. Dies betrifft Ihre Anzeige bei Google AdWords ebenso wie Ihre E-Mail-Kampagne oder Ihren Facebook-Auftritt. Für die ideale Internet-Reklame benötigen Sie einen ausgewogenen Mix, der die wichtigsten Kanäle für Ihr Unternehmen bespielt.

Und das sind eben genau die Kanäle, die auch Ihre Zielgruppe bevorzugt aufsucht.

Fazit:

Wer nach der idealen Online-Werbung sucht, findet einen Großteil der Antwort in den Vorzügen, die das Medium Internet genuin mit sich bringt.

Bleiben Sie schnell, aktuell und somit allgemein am Puls der Zeit und halten Sie sich mit Ihren Kampagnen dort auf, wo auch Ihre Kunden zu finden sind. Die auf einer fundierten Datenbank basierende personalisierte Ansprache ist dabei Ihr wichtigster Trumpf.


Foto: pexels.com/Burst

Avatar of Martina Tekin

Martina Tekin

studierte Politik- und Medienwissenschaft sowie Vor- und Frühgeschichte. Danach war sie mehrere Jahre im Bereich PR/Öffentlichkeitsarbeit sowie später in einer Werbeagentur als Texterin tätig. Zudem arbeitete sie als Redakteurin in einer Marketingagentur.